Tanzschule Klagenfurt | Tanzschule Rabl
AGB

AGB


Gültig ab 12.05.2020


Allgemeine Geschäftsbedingungen      


Mit Vertragsschluss verlieren mündliche Nebenabsprachen ihre Wirksamkeit, Ergänzungen und Abänderungen des Vertrages sind nur in schriftlicher Form wirksam.

Angaben von Mitarbeitern haben nur informativen Charakter, aber keine bindende Wirkung.

Bindende Wirkung haben lediglich schriftliche Erklärungen der Geschäftsleitung.


1. Tanzunterricht

  1. Der reguläre Kursbetrieb findet laut aktuellem, auf unserer Homepage ausgeschriebenen, Kursplan statt.
  2. Wir Informieren Sie im Kursgeschehen und über den Kursplan im Vorhinein wenn Kurse feiertagsbedingt ausfallen und welche Ersatztermine verfügbar sind.


2. Anmeldung zum Tanzkurs/ Privatstunde.

  1. Die Anmeldung zu einem Tanzkurs kann über das Anmeldungs-Formular (Webseite Kursplan) vorgenommen werden.
  2. Die Anmeldung zu einer Privatstunde kann schriftlich oder telefonisch vorgenommen werden.
  3. Es finden in der Regel alle 4 Wochen Einstiegstermine und neue Kursstarts statt. 
  4. Diese gesamten 4 Wochen, nennen wir "Buchungs-Zeitraum".
  5. Erfolgt der Vertragsabschluss im Fernabsatz, insbesondere also per Telefon, Telefax oder E-Mail, steht dem Kunden – sofern er Konsument im Sinne des KSchG ist – gemäß § 5e KschG ein Rücktrittsrecht zu.
  6. Die Rücktrittsfrist beträgt 7 Werktage ab Vertragsabschluss, wobei Samstage nicht als Werktag gelten und die Absendung der Rücktrittserklärung innerhalb dieser Frist genügt.
  7. Das Rücktrittsrecht besteht nicht, falls der gewählte Kurs innerhalb dieser Frist beginnt.
  8. Wir weisen darauf hin, dass sich alle Kunden und Besucher an die aktuell gültigen COVID-19 Maßnahmen zu halten haben.  Für jeden diesbezüglichen Verstoß haften die Teilnehmer selbst – Eine Haftung seitens der Tanzschule Rabl ist ausgeschlossen.


3. Zahlungsmodalitäten und Entgelt

  1. Die Anmeldung und/oder Kursbuchung verpflichtet zur Zahlung des gesamten Tarifs für den vereinbarten Buchungs-Zeitraum.
  2. Der bei der Anmeldung gewählte Tarif ist spätestens am ersten Kursabend vor Beginn des gebuchten Tanzkurses vollständig zu bezahlen.
  3. Der gewählte Buchungs-Zeitraum für Tanzkurse endet nach Ablauf automatisch.
  4. Wenn Sie Ihren Buchungszeitraum verlängern möchten, können Sie 3 Wochen vor Beginn des nächsten Buchungszeitraumes diesen per Zahlung des Gesamt-Tarifs auf Ihren Namen fix zu reservieren.
  5. Sollten Sie Ihren Buchungszeitraum nicht rechtzeitig verlängern, werden die Kursplätze immer am Montag, drei Wochen vor Beginn des nächsten Buchungszeitraumes öffentlich ausgeschrieben und können neu gebucht werden. (Nach First Come - First Serve Prinzip).
  6. Gebuchte oder bezahlte Buchungs-Zeiträume für Kursplätze sind nicht auf Dritte übertragbar.
  7. Alle angegebenen Preisangaben sind Endpreise und verstehen sich pro Person, inklusive aller Steuern und Abgaben. 
  8. Das Fernbleiben vom Kurs entbindet den/die TanzschülerIn nicht von einer/ihrer Zahlungsverpflichtung.


4. Organisatorisches

  1. Wir behalten uns das Recht vor, gegebenenfalls Kurse zusammenzulegen bzw. Terminänderungen vorzunehmen.
  2. Die Mindestteilnehmeranzahl pro Kurs beträgt 4 Paare. 


5. Urheberrechte

  1. Die im Tanzkurs erworbenen und erlernten tänzerischen Fähigkeiten, Schrittfolgen, Figuren, Choreographien usw. sind nur für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Die mittelbare oder unmittelbare Weitergabe an Dritte, insbesondere durch gewerblichen Unterricht oder Training, entgeltlich oder unentgeltlich – ist untersagt.
  2. Video-, Film- oder Fotoaufnahmen sind zu keinem Zeitpunkt gestattet bzw. bedürfen der ausdrücklichen schriftlichen Genehmigung durch die Geschäftsleitung.


6. Haftungsausschluss

  1. Die Tanzschule Rabl tätigt alle notwendigen Vorkehrungen um eine sichere Ausübung des Freizeitsportes zu gewährleisten.
  2. Anweisungen des ausgebildeten Trainings- und Lehrpersonals ist Folge zu leisten.
  3. Die Teilnahme an einem Tanzkurs/einer Privatstunde mit Ihrem Tanzpartner und/oder die Inanspruchname einer/mehrerer  entgeltlichen und/oder unentgeltlichen Leistung/en unserer Tanzschule, sowie das Betreten, Verweilen und Benutzungen der Infrastruktur unserer jeweiligen Geschäftsräumlichkeiten ist in Eigenverantwortung unter Einhaltung der derzeit gültigen behördlichen Hygieneverordnungen möglich. Für jeden diesbezüglichen Verstoß haften die Teilnehmer selbst – Eine Haftung seitens der Tanzschule Rabl ist ausgeschlossen.
  4. Für Fahrlässigkeit eines Kursteilnehmers wird jegliche Haftung ausgeschlossen.
  5. Für Diebstahl und Verlust von Wertgegenständen der Kursteilnehmer und/oder Besucher übernimmt die Tanzschule Rabl keine Haftung.


7. Stornierung oder Abbruch eines Kurses

  1. Bezahlte Honorare, Tarife und Anzahlungen können nicht zurückerstattet werden. Im Krankheitsfall wird der noch ausständige Kursanteil – ab dem Tag der Mitteilung an uns – auf ein späteres Angebot gutgeschrieben, eine Barauszahlung ist nicht möglich.
  2. Für eine Gutschrift ist Übermittlung eines ärztliches Attests erforderlich.
  3. Urlaub, private oder berufliche Verhinderung gelten nicht als Stornogrund.
  4. Die Anzahl der Kurswochen ist kein Kontingent. Versäumte Kursabende können daher später nicht nachgefordert werden.
  5. Bei Absage eines Kursangebotes wird der dafür bezahlte Betrag in voller Höhe erstattet, oder gutgeschrieben.
  6. Gutschriften sind ein Jahr ab Ausstellungsdatum gültig und können nicht an Dritte Personen weitergeben werden.
  7. Auf Stornierungen die kürzer als 7 Werktage vor dem ersten Kurstermin erfolgen, wird eine Stornogebühr von 50% des bei der Anmeldung gewählten zu leistenden Gesamt-Tarifs für die gebuchte Dauer fällig.

 

8. Änderung der Gesetzeslage

  1. Sollte ein/mehrere Tanzkurs/e aufgrund einer Änderung der derzeitigen Gesetze/Verordnungen nicht statt finden können, werden die bereits bezahlten Kurseinheiten auf einen späteren Termin verschoben.
  2. Eine Auszahlung oder Rückerstattung von bezahltem Guthaben ist nicht möglich.


9. Bei Fragen stehen ihnen gerne telefonisch, schriftlich und persönlich beratend zur Seite.


10. Salvatorische Klausel

  1. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist.
Tanzschule Klagenfurt | Tanzschule Rabl

Folgen Sie uns

Kontaktieren Sie uns

Bürozeiten

MO bis DO | 13.00 - 15.00 Uhr

Tanzmeister Siegel WKO

„Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.“

Erfahren Sie mehr
Akzeptieren